Stadtteilentwicklung: Menschen für Menschen

Belebte Stadteile sind für mich das Kernstück meiner Politik.

Menschen sind für Menschen da.

Bürgerzentren als Treffpunkt, Tür an Tür mit Ämtern jeglicher Art (vom Einwohnermeldeamt bis zum Jobcenter).

Die Bürgerzentren sollten auch Nachhilfe und Jugendhilfe beheimaten.

Um der Vereinsamung in der Großstadt vorzubeugen, auch im Alter noch in eigenen Wänden bleiben zu können, soll ein Treffpunkt für alle geschaffen werden, wo auch gemeinschaftliches Essen möglich ist. Gemeinsam Essen verbindet.

Nach dem Essen kann dann fußläufig alles andere erledigt werden.

Ich möchte den individuellen Einzelhandel, der für Beratung und Service steht, stärken und durch gezielte Unterstützung ausbauen. Kleine Handwerksstätten, wo geschaffen, geschraubt, gesägt und direkt auch verkauft wird.

 

Synergieeffekte:

Wohnortnah bedeutet auch besser Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Mehr individuelle Geschäfte, mehr individuelle Berufe, geringere Anfahrtswege, weniger Straßenlärm, geringere Spritkosten, bessere Luftqualität, weniger Stau ... mehr Zeit für sich.